Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung
Eine verbindliche Anmeldung vor Kursbeginn bei der vhs ist erforderlich. Diese können Sie entweder online oder mit unserer Anmeldekarte vornehmen. Eine telefonische Anmeldung ist aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich.

Die bei Anmeldung für einen Kurs abgefragten Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung verwendet. Hierbei wird zwischen zwingend anzugebenden Daten (durch Sternchenhinweis gekennzeichnet) und freiwillig anzugebenden Daten unterschieden. Ohne die zwingend anzugebenden Daten kann kein Vertrag geschlossen werden. Ihr Geburtsjahr erheben wir, um sicherzustellen, dass Sie volljährig sind, bzw. bei Minderjährigkeit etwaige Vorkehrungen zu treffen. Für besondere Kurse, z.B. Babykurse, kann die Angabe des Geburtsdatums zwingend erforderlich sein. Die Abfrage Ihrer Festnetz- bzw. Mobilfunknummer erfolgt in unserem berechtigten Interesse, um Sie bei Kursänderungen unmittelbar kontaktieren zu können. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Sie ggf. nicht rechtzeitig erreichen. Auch die weiteren freiwilligen Angaben werden zur Vertragsdurchführung verwendet. Durch Angabe von IBAN, Name und Vorname des Kontoinhabers können Sie uns ein Lastschriftmandat erteilen. Wenn Sie uns die zwingend erforderlichen Bankdaten nicht bereitstellen, erfolgt keine Lastschrift und Sie müssen den Kursbeitrag überweisen. Sämtliche von Ihnen bereitgestellten Daten werden elektronisch gespeichert. Die hierdurch entstehenden Datenbanken und Anwendungen können durch von uns beauftragte IT-Dienstleister betreut werden. Die Nichtangabe von freiwilligen Daten hat keine Auswirkungen. 

Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt nicht. 

Bei Bildungsurlaubsveranstaltungen versendet die vhs mindestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn eine Anmeldebestätigung. 
Sollte eine Veranstaltung ausfallen oder überbelegt sein, benachrichtigen wir Sie. Die vhs behält sich vor, eine Veranstaltung zu verschieben oder bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. 

Durchführungsgarantie
Das bedeutet, auch mit einer geringen Teilnehmerzahl sagt die Volkshochschule Zeven diese Veranstaltung nicht ab.
Ausnahmen bilden nur höhere Gewalt oder andere unvorhersehbare Ereignisse wie Unfall oder Krankheit der Kursleitung, die eine Kursdurchführung unmöglich machen.
Liegen bei Kursen mit Durchführungsgarantie zwei Wochen vor Beginn noch keine Anmeldungen vor, wird die Veranstaltung abgesetzt.


Gebühren
Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich verbindlich zur Zahlung der im Programmheft abgedruckten Gebühr. Die Höhe der Gebühren ergibt sich aus der Gebührenordnung der vhs, die in der Geschäftsstelle einzusehen ist. Bei Lehrgängen des Zweiten Bildungsweges und der Beruflichen Fortbildung gelten jeweils die besonderen Vertragsbedingungen. 


Ermäßigung 
Personen, die Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) oder Sozialhilfe (SGB XII) beziehen, erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 50%. Die Bescheinigung muss vor Beginn der Kurse nach erfolgter Anmeldung in der Geschäftsstelle vorliegen. Für Einzelveranstaltungen, Lehrgänge des Zweiten Bildungsweges, der Beruflichen Fortbildung und bei Kursen der jungen vhs wird keine Ermäßigung gewährt.


Bezahlung
Die Bezahlung erfolgt über das Lastschriftverfahren oder durch Überweisung. 

Ehrenamtskarte

Inhabern der Ehrenamtskarte bietet die vhs  kostenlosen Eintritt bei Vorträgen und Lesungen. 


Rücktrittsregelungen
Sie können sich bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung wieder abmelden, ohne dass die Kursgebühr bezahlt werden muss.  Bei Bildungsurlaubsseminaren ist eine Abmeldung bis 4 Wochen vor Seminarbeginn möglich. Bei Lehrgängen des Zweiten Bildungsweges und der Beruflichen Fortbildung gelten jeweils die besonderen Vertragsbedingungen. Eine Abmeldung außerhalb der Frist verpflichtet zur Zahlung der vollen Kursgebühr. 


Haftung
Eine Haftung gegenüber Teilnehmer/innen für Unfälle, Verluste und Beschädigungen übernimmt die vhs nicht.


Restplatzbörse in der jungen vhs
Ein Angebot der vhs für Bezieher/innen von Sozialhilfe und ALG II. Die vhs Zeven legt Wert darauf, ihre Gebühren so kulant wie möglich zu gestalten. Für Menschen mit wenig Geld bietet sie außerdem Ermäßigungen an. Aber die vhs weiß auch, dass selbst diese ermäßigten Gebühren für Familien im Sozialhilfebezug oft nicht bezahlbar sind. Deshalb gibt es die Restplatzbörse in der jungen vhs. 

Kursen der jungen vhs, in denen es zwei Tage vor Beginn noch freie Plätze gibt, werden diese kostenfrei an Kinder und Jugendliche im Bezug von Sozialhilfe oder ALG II abgegeben. Informieren Sie sich / Informiert Euch in der vhs (Tel. 04281 9363 - 0). 


Bildungsgutschein für Neubürger/innen
Neubürger/innen in den Samtgemeinden Sittensen, Tarmstedt und Zeven begrüßt die vhs mit einem Bildungsgutschein für eine vhs-Veranstaltung. Informieren Sie sich in der vhs (Tel. 04281 9363 - 0).

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht 
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 i.V.m § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB i. V. m. Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Zweckverband Volkshochschule Zeven, Lindenstraße 6, 27404 Zeven, Telefax: 04281 936313, E-Mail: info@vhs-zeven.de 


Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung, sowie Nutzung (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflich­tungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. 


Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.