/ Kursdetails

Lebensfragen

Kontakt zum inneren Kind

Wir alle tragen ein inneres Kind in uns. Es ist spontan, kreativ, neugierig, abenteuerlustig, instinktiv, unschuldig und empfindungsfähig. Durch Erfahrungen in der Kindheit wird dieser Teil unserer Persönlichkeit in zwei Teile gespalten. Der erwachsene Teil beginnt zu kontrollieren und "vernünftig" zu sein, der kindliche Teil muss sich zurückhalten. Dadurch geht uns viel Lebendigkeit verloren. Je mehr wir uns vom inneren Kind abtrennen, umso mehr wird Bedürftigkeit und Sehnsucht, Vernunft und Kontrolle unser Leben bestimmen. Die Folgen daraus können Einsamkeit, Ängste, Depressionen, geringes Selbstwertgefühl, Gemütskälte, Härte und Strenge sich selbst oder anderen gegenüber sein. Den Kontakt wieder herzustellen bedeutet, den Erwachsenen in uns mit dem inneren Kind wieder zusammenzubringen. Beide sollten Hand in Hand gehen und im Einklang miteinander leben. Über Fantasiereisen, inneren Dialog und Bewegung können Sie dem inneren Kind begegnen. Sie lernen, den Kontakt aufrecht zu halten und "Kind sein" als Bereicherung für mehr Lebensqualität zu erfahren.

Plätze frei

Jean-Paul Beffort

191-10305

Samstag, 11.05.2019 bis Sonntag, 12.05.2019, 2 Termine

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 3

50,00 €

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke, Kissen und Malutensilien

Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

11.05.2019

Uhrzeit

09:30 - 16:30 Uhr

Ort

Auf der Worth 14, vhs im Turm Raum 3

Datum

12.05.2019

Uhrzeit

09:30 - 16:30 Uhr

Ort

Auf der Worth 14, vhs im Turm Raum 3